English
Menü

AfD-Vize Glaser unterstützt Parteiausschlussverfahren gegen Höcke

AfD-Vize Albrecht Glaser hat seine Partei aufgefordert, das Parteiausschlussverfahren gegen den Thüringer AfD-Landeschef Björn Höcke zu unterstützen.

„Der Vorstand hat mit breiter Mehrheit einem Ausschlussverfahren zugestimmt. Wir sollten diesen Beschluss jetzt geschlossen akzeptieren“, sagte Glaser dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Höcke hatte in seiner Rede im Dresdner Ballhaus Watzke vor der AfD-Jugendorganisation „Junge Alternative“ (JA) mit Blick auf das Holocaust-Mahnmal in Berlin von einem „Denkmal der Schande“ gesprochen und eine „erinnerungspolitische Wende um 180 Grad“ verlangt. „Diese Rede war in höchstem Maße irritierend“, erklärte Glaser.