English
Menü

Gauck soll rasch über zweite Amtszeit entscheiden

Auf Bundespräsident Joachim Gauck wächst quer durch die politischen Lager der Druck, rasch zu entscheiden, ob er für eine zweite Amtszeit antritt oder nicht.

„Wir müssen wissen, ob wir nach einem anderen Kandidaten suchen sollen“, sagte der Grünen-Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele am Freitag dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Joachim Gauck sollte sich jetzt zeitnah erklären.“

Auch der baden-württembergische CDU-Bundestagsabgeordnete Stefan Kaufmann sprach sich für eine baldige Entscheidung Gaucks aus: „Je früher, desto besser“, sagte Kaufmann dem RND. Der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner warnte vor einer allzu späten Absage Gaucks an eine zweite Amtszeit: „Wenn er absagt, fangen die Schwierigkeiten an, einen anderen Kandidaten zu finden.“ Nach Ansicht Lindners wäre eine zweite Amtszeit Gaucks gut für Deutschland. Das hohe Alter Gaucks spiele keine Rolle, sagte Lindner dem RND.

Dem Präsidenten soll nach unbestätigten Medienberichten angeboten worden sein, sich notfalls unter Berufung auf Gesundheitsgründe bereits nach der Hälfte der zweiten Amtszeit zurückzuziehen. Gauck selbst hatte zuletzt erklärt, er werde seine Entscheidung über eine zweite Amtszeit „im Frühsommer“ bekannt geben.