English
Menü

Grünen-Politiker Trittin: „Schulz muss mit der Politik von Gabriel brechen“

Nach der Nominierung von Martin Schulz als Kanzlerkandidat der SPD haben die Grünen Schulz aufgefordert, die Politik des amtierenden SPD-Chefs Sigmar Gabriel zu korrigieren.

„Wer in die Zukunft investieren will, darf sich vor unbequemen Entscheidungen nicht drücken“, sagte Grünen-Politiker Jürgen Trittin dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Die Energiewende wird nur mit Kohlausstieg gelingen. Das Autoland Deutschland hat nur eine Zukunft jenseits des fossilen Verbrennungsmotors“, fügte Trittin hinzu. „Hier muss Schulz mit der Politik von Sigmar Gabriel und Angela Merkel brechen.“