English
Menü

Publizistin Domscheidt-Berg tritt gegen Steinmeier an

Die Publizistin Anke Domscheit-Berg wird in der kommenden Bundestagswahl in Brandenburg im Wahlkreis 60 für die Linke kandidieren.

Wie die Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland berichten, tritt die gelernte Betriebswirtin auf Wunsch der Parteispitze an, bleibt aber parteilos. Domscheit-Berg wird sich im Wahlkampf gegen einen prominenten SPD-Politiker behaupten müssen. Auch Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier tritt im Wahlkreis 60 an. Die Kandidatur sei eine persönliche Kampfansage an die AfD mit parlamentarischen Mittel, sagt Domscheit-Berg, die auch "die Potenziale einer digitalen Gesellschaft stärker in die Debatte um soziale Gerechtigkeit" einbringen möchte. 2012 hatte die gebürtige Brandenburgerin schon einmal um ein Bundestagsmandat gekämpft, damals für die Piratenpartei. Dort trat sie 2014 wieder aus.