English
Menü

Regisseur Ken Loach: Politik soll Menschen stark machen

Der britische Filmemacher Ken Loach, bekannt für seine Filme über gesellschaftliche Verlierer („Riff-Raff“, „Raining Stones“), setzt in einer auf Individualität getrimmten Gesellschaft auf Solidarität.

„Schauen Sie nur auf all die Hilfsprojekte für Behinderte, Arbeitslose, Obdachlose oder Flüchtlinge “, sagte der 80-Jährige dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Der natürliche Reflex des Menschen sei es, einem Notleidenden zur Seite zu springen. „Aber dieses Verhalten kann pervertiert werden. Wenn Menschen sich verwundbar fühlen, werden sie gemein. Wenn sie sich stark fühlen, können sie großzügig sein. Deshalb ist es die Aufgabe der Politik, die Menschen zu stabilisieren. Dann sind sie auch großherzig", so Loach.