English
Menü

Schauspieler Neil Patrick Harris vermisst Rolle als Frauenheld „Barney“

Neil Patrick Harris (43), Schauspieler, vermisst seine Rolle als machohafter Frauenheld Barney Stinson in der Comedyserie „How I Met Your Mother“.

„Ich hätte wahnsinnig gerne weitergemacht als Barney“, sagte er dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Es war ein toller Gig. Einfach der coole Typ im Anzug sein, der sich selbst super findet.“ Die weltweit erfolgreiche Serie lief von 2005 bis 2014 über neun Staffeln. „Ich war ein so großer Fan von dieser Show, von diesem ganzen Kapitel in meinem Leben“, sagte Harris. „Ich habe mich nie nach einem Ende der Show gesehnt.“ Es sei aber noch zu früh, um über eine Fortsetzung zu sprechen. Derzeit ist Harris in der Netflix-Serie „Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“ nach Kinderbuchautor Lemony Snicket als böser Graf Olav zu sehen.

Die wichtigste Voraussetzung für eine lange Hollywoodkarriere sei „die Bereitschaft dazuzulernen“, sagte Harris weiter. „Reise an Orte, an denen du noch nie im Leben warst. Probiere Speisen, die du noch nie im Leben gegessen hast. Es darf niemals den Punkt geben, an dem du für dich entscheidest: Ich habe jetzt alles gelernt, was ich fürs Leben brauche.“ Seit 2004 ist Harris mit dem Schauspieler David Burtka liiert. 2006 outete sich Harris als homosexuell. Das Paar heiratete 2014 in Italien und hat Halbzwillinge (6) – einen Jungen namens Gideon Scott und ein Mädchen namens Harper Grace – die von einer Leihmutter ausgetragen wurden. Die Familie lebt in New York. „Wachstum entsteht durch Selbstbeobachtung, Lernen und Scheitern“, sagte er. „Wenn du alle Situationen vermeidest, in denen du scheitern könntest, kannst du dich nicht entwickeln. Genauso erziehen wir auch unsere Kinder.“