English
Menü

Tillich fordert Abschiebung von jugendlichen Asylbewerbern

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) verlangt, entgegen der bisher geltenden Rechtlage künftig auch jugendliche Asylbewerber in ihre Heimatländer abzuschieben.

Ich fordere die  konsequente Abschiebung auch von strafmündigen Jugendlichen, wenn sie sich eines schweren Vergehens schuldig gemacht haben“, sagte Tillich den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND).  Hintergrund ist der Fall der getöteten Studentin in Freiburg, tatverdächtig ist ein minderjähriger Flüchtling aus Afghanistan. „Auch ein Alter von nur 17 Jahren darf nicht vor konsequenter Strafverfolgung und im Zweifelsfall der schnellen Abschiebung schützen“, sagte Tillich.  „Auch in Afghanistan gibt es Gegenden, in die man sicher abschieben kann. Gleiches gilt für Regionen im Irak und in Syrien."