English
Menü

Weber warnt US-Präsident vor Reaktion auf Handelssanktionen

Der Vorsitzende der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, Manfred Weber (CSU), warnt US-Präsident Donald Trump vor dessen Auftritt beim Weltwirtschaftsforum in Davos vor den Folgen eines Handelskrieges mit Europa.

„Wir wollen einen Handelskrieg zwischen den USA und Europa vermeiden. Das wäre zum Schaden aller. Präsident Trump muss allerdings wissen, dass Europa den Willen und die Möglichkeiten hat, um auf mögliche Handelsbeschränkungen angemessen zu reagieren“, sagte Weber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND, Freitag). „Wir sind wehrhaft und nicht naiv. Die EU ist wirtschaftlich mindestens auf Augenhöhe mit den USA, man sollte keinen unnötigen Konflikt heraufbeschwören.“

Zugleich mahnte Weber, Europa dürfe nicht nur auf Trump reagieren. „Wir müssen unsere europäischen Wertvorstellungen offensiv vertreten. Mit der Umsetzung der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung müssen wir beispielsweise deutlich machen, dass die amerikanischen Internetgiganten unsere Vorstellungen vom Schutz der Privatsphäre respektieren müssen“, sagte Weber dem RND. „Wir Europäer müssen den Willen haben, Orientierung zu geben.“