English
Menü

Albig liebäugelt mit Wechsel in ein großes Unternehmen

Der ehemalige schleswig-holsteinische Ministerpräsident Torsten Albig ist auf der Suche nach einem Job in der Wirtschaft – selbst wenn er sich dabei unterordnen müsste.

„Ich muss nicht immer die Nummer eins sein - ich kann sehr gut in einem Team arbeiten“, sagte Albig im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (Dienstagausgabe). „Zum Beispiel, indem ich als Jurist, Verwaltungsprofi und Generalist die Verantwortung für die Kommunikation oder andere Prozesse eines großen Unternehmens übernehme.“ Albig klagte in dem Interview darüber, dass die Jobchancen für einen ehemaligen Regierungschef wie ihn begrenzt seien.

„Ehemalige Ministerpräsidenten sind nicht ganz leicht vermittelbar“, sagte Albig dem RND. „Viele glauben nicht, dass sich ein ehemaliger Regierungschef noch unterordnen kann. Aber wer eine Regierung geführt hat, weiß auch die Bedeutung der zweiten Reihe zu schätzen.“