English
Menü

Autor Sven Regener putzte Klos

Der Autor und Musiker Sven Regener (56, "Herr Lehmann") hat vor seiner Karriere als Künstler auch weniger glamouröse Nebenjobs gehabt.

Dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) sagte er: "Tiefer, als in einer Kneipe die Toiletten zu putzen, kann man jobmäßig ja kaum stehen. Ich habe das in den Achtzigerjahren selbst gemacht – im Café Swing am Nollendorfplatz. Ein Freund von mir hat da jeden Tag geputzt. Als er mal Urlaub machen wollte, bin ich eingesprungen." Die Tätigkeit hat er mit seiner literarischen Figur Frank Lehmann gemeinsam. In dem am 7. September erscheinenden Roman "Wiener Straße" wird Lehmann als Putzhilfe in einem Café eingestellt. Der Autor sagte dem RND: "Frank Lehmann hat eine ganz besondere Qualität: Wenn er irgendwas macht, dann macht er es gern, gründlich und gut. Selbst Kloputzen. Das ist das Yogihafte an ihm: Selbst eine unglamouröse Arbeit nimmt er ernst." So gewissenhaft wie Frank Lehmann sei er selbst damals allerdings nicht gewesen. Doch Regener bekennt: "Franks Haltung finde ich bewundernswert, ich wäre selbst gern so." Regener ist auch als Sänger der deutschen Band „Element of Crime“ bekannt. Im Jahr 2001 veröffentlichte er seinen ersten Roman über die Figur Frank Lehmann.