English
Menü

„Banksy-Hotel in Bethlehem hilft dem Friedensprozess“

Die israelische Schriftstellerin Dorit Rabinyan befürwortet das Hotelprojekt des britischen Streetart-Künstlers Banksy in Bethlehem.

Dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) sagte sie, das Künstlerhotel in unmittelbarer Nähe der Grenzmauer zu Israel wirke nur auf den ersten Blick wie eine palästinensische Propaganda-Aktion. Tatsächlich unterstütze „The Walled Off Hotel“ den Friedensprozess im Nahen Osten. Dem RND sagte Rabinyan: „Banksy blickt mit einer universellen Perspektive auf unsere Existenz. Er nähert sich dem Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern von beiden Seiten der Trennmauer.“ Rabinyan ist in Deutschland für ihren Roman „Wir sehen uns am Meer“ über eine Liebe zwischen einer Jüdin und einem Palästinenser bekannt. Die anonyme Streetart-Legende Banksy hat die Budgetzimmer des Bethlehemer Hotels im Stil einer israelischen Armeebaracke gestaltet.