English
Menü

Bestsellerautor Hillenbrand: „Man versaut sich mit jedem Buch eine Küche“

Laut dem Bestsellerautor Tom Hillenbrand (44, „Tödliche Oliven“, „Drohnenland“) werden Insekten schon bald ein alltägliches Nahrungsmittel sein.

Dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) sagte der Autor, der für seine kulinarischen Krimis bekannt ist: „Das wird bald normal sein, denn Insekten sind sehr proteinreich. Man muss nur eine schicke Panade drummachen, damit sie nicht wie Insekten aussehen.“ Zudem prophezeite Hillenbrand, dass Fleisch in naher Zukunft nur noch im Labor fabriziert werde, weil Massentierhaltung aus ökologischer Sicht nicht vertretbar sei. Nach seinem Krimi „Rotes Gold“, in dem es um Thunfisch geht, habe er zwei Jahre lang kein Sushi mehr essen können, weil er zu intensive Einblicke in die Produktion gehabt habe. Hillenbrand sagte: „Unwissenheit schützt. Man versaut sich mit jedem Buch eine Küche.“ Hillenbrand hat bereits fünf Krimis rund um den luxemburgischen Koch Xavier Kieffer geschrieben, der als Hobbyermittler in der Gastroszene unterwegs ist. Der ehemalige „Spiegel-Online“-Redakteur sieht den Hype um bestimmte Lebensmittel kritisch. Dem RND sagte er: „In einer globalisierten Welt wollen alle das derzeit angesagte Essen, alle verlangen nach Extra Vergine Öl oder der Beere des Tages.“