English
Menü

CSU pocht auf Ausweitung der Mütterrente

Die CSU besteht kurz vor dem offiziellen Start der GroKo-Gespräche auf eine Ausweitung der Mütterrente.

„Niemand leistet mehr für den sozialen Zusammenhalt als die Mütter in unserem Land. Sie verdienen deshalb unsere Anerkennung und keine Benachteiligung bei der Rente“, heißt es in einer Beschlussvorlage für die Winterklausur in Kloster Seeon, die dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND, Mittwochausgaben) vorliegt. „Wir wollen deshalb die bestehende Gerechtigkeitslücke schließen und dafür sorgen, dass Mütter, die ihre Kinder vor 1992 auf die Welt gebracht haben, künftig auch das dritte Jahr Erziehungszeit in der Rente angerechnet bekommen.“