English
Menü

JU-Chef Ziemiak fordert nach Saar-Sieg von CDU Konzentration auf innere Sicherheit

Als Konsequenz aus dem CDU-Sieg an der Saar soll die Partei bei der bevorstehenden Bundestagswahl mehr auf das Thema innere Sicherheit und auf die konservative Bandbreite setzen, fordert die Junge Union.

JU-Chef Paul Ziemiak, der auch CDU-Bundesvorstandsmitglied ist, sagte dem RedaktionsNetzwerk Deutschland, RND: „Im Saarland haben wir gesehen: Das Thema Innere Sicherheit beschäftigt die Menschen.“ Die CDU stehe an der Saar mit einer hohen Glaubwürdigkeit für dieses Anliegen. „Wir sollten auch im Bundestagswahlkampf klare Kante zeigen und die Probleme bei der inneren Sicherheit ansprechen“, verlangte Ziemiak. Mit der Saar-Wahl sei der CDU „ein perfekter Start“ für das Wahljahr gelungen, das sei „aber noch lange kein Grund, sich auf diesem Ergebnis auszuruhen“, sagte Ziemiak. Die CDU habe am Wochenende gezeigt, dass sie eine Volkspartei sei. „Jetzt wird aber auch die Bandbreite unserer Politik sichtbarer.“