English
Menü

JU-Verbände fordern Begrenzung von Kanzler-Amtszeit

In der Jungen Union werden Stimmen laut, die Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihren Nachfolgern zu begrenzen.

Zwei Bezirksverbände der Jungen Union Baden-Württembergs wollen auf dem am Freitag in Dresden beginnenden Deutschlandtag der CDU-Nachwuchsorganisation über einen entsprechenden Initiativantrag abstimmen lassen,  sagte Philipp Bürkle, Vorsitzender des Bezirksverbandes Württemberg-Hohenzollern, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND, Samstags-Ausgaben). „Wir glauben, dass rechtzeitige Wechsel an der Spitze der Demokratie gut tun“, erklärte Bürkle. Dies hätten die Unionsergebnisse der zurückliegenden Bundestagswahl deutlich gezeigt. Wenn es bei einer Wahlperiode von vier Jahren bliebe, hält Bürkle eine Amtszeitbegrenzung für Regierungschefs von 12 Jahren für angemessen, bei einer in Diskussion stehenden Wahlperiode von 5 Jahren fordere sein Bezirksverband eine Amtszeit-Beschränkung von 10 Jahren. Bundeskanzlerin Merkel ist jetzt knapp 12 Jahre im Amt.