English
Menü

Lindner beharrt auf schwarzer Null / Streit mit Grünen vor Jamaika-Sondierung

Vor der ersten inhaltlichen Jamaika-Sondierungsrunde zu Steuern und Finanzen ist Streit zwischen FDP und Grünen über den künftigen Kurs in der Haushaltspolitik ausgebrochen.

FDP-Chef Christian Lindner sprach sich gegen ein Aufweichen der „schwarzen Null“ aus. „Der Verzicht auf Schulden ist für die FDP kein Verhandlungsthema. Sie ist ein Signal der Stabilität in Europa und Ausdruck von Fairness gegenüber der Generation der Enkel“, sagte Lindner dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND, Mittwochausgabe). Der FDP-Vorsitzende reagierte damit auf Äußerungen von Grünen-Unterhändler Jürgen Trittin. Dieser hatte gegenüber dem RND erklärt, die „schwarze Null“ sei kein Selbstzweck. „Niemand nützt eine ,schwarze Null‘ bei nicht mehr bezahlbarem Wohnraum oder bei Missständen im Pflegebereich – darauf werden wir dringen“, hatte Trittin gesagt.