English
Menü

Mehrheit der Deutschen will mehr direkte Demokratie

Die überwiegende Mehrheit der Deutschen wünscht sich mehr Elemente direkter Demokratie – aber keine längere Legislaturperiode. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND) hervor.

Auf die Frage „Sollten mehr Elemente direkter Demokratie wie Plebiszite oder Volksabstimmungen eingeführt werden?“, antworteten 72 Prozent der Befragten mit „eher ja“ oder mit „auf jeden Fall“. 14 Prozent äußerten sich ablehnend, 14 Prozent hatten keine Präferenz.

Die Pläne der im Bundestag vertretenen Parteien, das Parlament künftig nur noch alle fünf statt bisher alle vier Jahre wählen zu lassen, sehen die Deutschen dagegen mehrheitlich skeptisch. 47 Prozent lehnen eine Verlängerung der Legislaturperiode auf fünf Jahre ab, 37 Prozent würden eine solche Reform begrüßen. Eine Mehrheit von 53 Prozent wäre dafür, im Fall einer längeren Legislaturperiode die Amtszeit des Bundeskanzlers auf zwei Amtsperioden zu begrenzen. 32 Prozent wären dagegen.

Für die Umfrage im Auftrag des RND hat YouGov am 20. September insgesamt 2300 Bundesbürger befragt. Genaue Daten erhalten Sie gern auf Anfrage.