English
Menü

Trittin warnt Israel vor „riskantem Spiel“ mit Trump

Vor der Pariser Nahost-Konferenz hat der Grünen-Außenpolitikexperte Jürgen Trittin Israel vor einer Abkehr von der Zweistaatenlösung gewarnt.

„Die Politik der Netanyahu-Regierung hat Israel in eine tragische internationale Isolierung geführt“, sagte Trittin den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND). Der von Regierungschef Benjamin Netanjahu forcierte Siedlungsbau in den besetzten Gebieten entziehe der Zweistaatenlösung zunehmend jede Grundlage. „In der Siedlungspolitik nur noch von der Unterstützung Donald Trumps abhängig zu sein, ist ein riskantes Spiel.“

Der Präsident der Europäischen Linken, Gregor Gysi, rief die Bundesregierung zu neuen diplomatischen Anstrengungen im Nahostkonflikt auf. „Wir müssen unbedingt ein Vermittler zwischen Israel und Palästina sein. Warum können wir nicht Gespräche zwischen Israel und Palästina in Berlin organisieren?“ Gysi fügte im Gespräch mit dem RND hinzu: „Wir dürfen nicht immer so kleinmütig und kleinlaut sein.“