English
Menü

Türkische Gemeinde erleichtert über Freilassung Yücels

Die Türkische Gemeinde Deutschland hat sich erleichtert zur angekündigten Freilassung des „Welt“-Korrespondenten Deniz Yücel geäußert.

„Journalisten gehören hinter den Schreibtisch, nicht hinter Gittern“, sagte ihr Vorsitzender Gökay Sofuoglu dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND, Samstag). „Mit der Freilassung Yücels hätten wir endlich ein unnötiges Thema weniger“, sagte Sofuoglu. Die Türkische Gemeinde sei im Fall Yücel immer wieder unter Erklärungsdruck gesetzt worden. „Wir sollten in der deutschen Öffentlichkeit erklären, weshalb Yücel in der Türkei hinter Gittern ist – die Willkür der türkischen Justiz kann man aber nicht erklären“, betonte Sofuoglu. „Ich hoffe, dass wir jetzt stärker auf unsere eigentlichen Probleme hinweisen können: auf die AfD und der Rechtsradikalismus in Deutschland.“

Die Türkische Gemeinde hat am Freitag Anzeige wegen Volksverhetzung gegen AfD-Chef Andre Poggenburg erstattet.