English
Menü

„Verteidigungsministerin muss stärker das Herz in der Truppe gewinnen“

Unmittelbar vor der für Sonntag angekündigten Bekanntgabe der CDU-Ministerliste durch Parteichefin und Bundeskanzlerin Angela Merkel wächst der Erwartungsdruck, der auf Ursula von der Leyen lastet.

Henning Otte, verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, sagt über die amtierende Verteidigungsministerin: „Frau von der Leyen hat als Verteidigungsministerin viele notwendige Trendwenden eingeleitet. Das verschafft der Bundeswehr im Ergebnis eine finanzielle, materielle und auch personelle Stärkung. Das muss allerdings auch schneller ankommen.“ Dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) sagte Otte: „Die Verteidigungsministerin muss stärker das Herz in der Truppe gewinnen. Das scheint schwierig zu sein.“

Zuletzt hatte es heftige Kritik am Sanierungsfall Bundeswehr, aber auch Spekulationen über von der Leyen als möglicher nächster Nato-Generalsekretärin gegeben.